Startseite

Mood-Teaser
Monatsthema

Frauenwahlrecht

Teasertext

Bei der Wahl zur Nationalversammlung am 19. Januar 1919 durften Frauen in Deutschland erstmals wählen und gewählt werden. Materialien der i.d.a.-Einrichtungen dokumentieren den langen Kampf dorthin, aber auch das Erinnern an diesen Erfolg.

Antwort

Lida Gustava Heymann und Anita Augspurg gründeten 1901 den Deutschen Verein für Frauenstimmrecht, der ab 1904 Deutscher Verband für Frauenstimmrecht hieß.

Schon gewusst
Frage

Wer gründete den Deutschen Verein für Frauenstimmrecht?

Schon gewusst
Frage

Wie stimmte der Kanton Zürich in den 1940er-Jahren bei einer Abstimmung zum Frauenwahlrecht?

Titel
Neue Publikationen

  1. Eckhart, Kathrin; Schmoetten, Isabelle

    Gender und außerschulische politische Bildung. Mit feministischer Pädagogik Geschlechterverhältnisse bewegen,

    in: Kerger, Sylvie; Brasseur, Laurence (Hg.): Gender and Education in Luxembourg and Beyond. Local Challenges and New Perspectives. Esch-sur-Alzette: Melusina Press 2021, S. 6-19.

    Teaserbild
    Cover der Publikation Gender and Education in Luxembourg and Beyond
    CID Fraen an Gender
  2. Mudra, Constanze

    Frauen bewahren ihre Geschichte. Das Louise-Otto-Peters-Archiv,

    in: Archivar, 75, 2022, 3, S. 223-225.

    Teaserbild
    Cover in orange mit Titel in Versalien "Archivar"
    Louise-Otto-Peters-Archiv
  3. Günther, Barbara; Mehrwald, Silke

    Feminismus im Archiv. Ein Blick auf die Archive der Frauen- und Lesbenbewegung in Deutschland,

    in: Archivar, 75, 2022, 2, S. 136-143.

    Teaserbild
    Cover des Archivar Mai 2022
    Archiv der deutschen Frauenbewegung Kassel
Antwort

Die Sozialdemokratin Marie Juchacz sprach am 19. Februar 1919 als erste Frau vor der frisch gewählten Nationalversammlung in Weimar.

Schon gewusst
Frage

Wann sprach das erste Mal eine Frau in Deutschland im Reichstag?

Teilen auf