lost and found@Spinnboden - Toni & Toska II: Einblick in die Recherchen

Berlin
Typ
Vortrag und Diskussion
Text

2013 konnte der Spinnboden Lesbenarchiv & Bibliothek einen Briefwechsel zwischen der lesbischen WhK-Aktivistin und Verlegerin Toni Schwabe (1877-1951) und der lesbischen Schriftstellerin und Bibliothekarin Toska Lettow (1895-1985) erwerben. Der Spinnboden plant diesen Briefwechsel nebst einem Begleitessay zu publizieren. Zu diesem Zweck wurden und werden von Katja Koblitz Nachforschungen in Marbach, Weimar und Wien durchgeführt.

Im letzten Teil der zweiteiligen Vorstellung des Editionsprojekts stellt Katja Koblitz einige Ergebnisse ihrer Recherchen zu den beiden Briefpartnerinnen und ihrem Umfeld vor.

Der bebilderte Vortrag ist Teil der Reihe Lost and Found @ Spinnboden. Sie will einmal im Quartal lesbisch-queer-feministische Geschichte(n) mit Funden aus dem Spinnboden Lesbenarchiv bzw. laufende Recherchen im Archiv nahebringen.

Den Vortrag hält Katja Koblitz, M.A. – sie studierte Geschichte, Germanistik und Politologie mit den Schwerpunkten Frauen- und Geschlechterforschung in Heidelberg und Berlin. Katja Koblitz publizierte verschiedentlich zu Frauen-, Lesben- und Trans-Geschichte und beteiligte sich an mehreren frauenhistorischen Ausstellungen, zuletzt „Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht“ im Historischen Museum, Frankfurt/M. (2019). Schon lange dem Spinnboden Lesbenarchiv & Bibliothek verbunden, ist sie seit 2020 nun dort geschäftsführend tätig und betreut schwerpunktmäßig das Archiv.

Veranstaltet von
Spinnboden Lesbenarchiv & Bibliothek e.V.